VORTRAG

The Self-Developer in Action

VOM WOLLEN INS TUN KOMMEN

Das viele Wis­sen und das ehr­gei­zige Wol­len führt nach­weis­lich noch nicht zum Erfolg. Das Gehirn ver­än­dert sich nur über das TUN und die dadurch gemach­ten Erfahrungen.
Viel Wis­sen und ehr­gei­zi­ges Wol­len füh­ren nach­weis­lich noch nicht zum Erfolg. Das Gehirn ver­än­dert sich nur über das Tun und die dadurch gemach­ten Erfah­run­gen. Die­ser Vor­trag ist die per­fekte Fort­set­zung für Teil­neh­mende, die bereits „Die Phi­lo­so­phie des Selbst-Ent­wick­lers®“ mit Andrew Bannon erlebt haben oder mit der Theo­rie bes­tens ver­traut sind.
Andrew Bannon

LERNINHALTE 

Der Schritt von dem Wis­sen, wie man sich ver­än­dern kann, zu dem Wunsch, sich zu ver­än­dern, ist ein wich­ti­ger ers­ter Schritt. Aber nur, wer dar­über noch hin­aus­geht, wird letzt­lich Erfolg haben. Um ihnen bei die­sem ent­schei­den­den zwei­ten Schritt zu hel­fen, teilt Andrew mit den Zuhö­re­rIn­nen fort­ge­schrit­tene Erkennt­nisse und Tipps, wie man den inne­ren Wider­stand gegen Ver­än­de­run­gen über­win­det und sei­nen Teil zu einer ler­nen­den Orga­ni­sa­tion beiträgt.

Damit die Phi­lo­so­phie des Selbst-Ent­wick­lers® gedei­hen kann, braucht es eine psy­cho­lo­gisch sichere und reife Unter­neh­mens­kul­tur, die eine Ein-Mann-Mis­sion in eine unter­neh­mens­weite Bewe­gung verwandelt.

Kernbotschaften 

Die Ener­gie, die ich ver­brau­che, um andere zu ver­än­dern, kann ich nutz­brin­gen­der in meine Selbst-Ent­wick­lung investieren. 

Posi­tive Visio­nen sind wie Hor­mone des Mutes und des Ver­trau­ens: So wer­den Nie­der­la­gen zu Durch­gangs­sta­tio­nen zum Ziel. 

Als Selbst-Ent­wick­ler ist man bereit, für das Errei­chen sei­ner Ziele auch Unlust auf sich zu neh­men. Schmerz, ja – sofort! 

Zielgruppe 

Alle Mit­ar­bei­ter und Füh­rungs­teams, die mit der Phi­lo­so­phie des Selbst-Ent­wick­lers ver­traut sind

Stil & Format 

  • Visu­ell, inter­ak­tiv und provokativ
  • Prä­senz- oder Online-Veranstaltung
  • Auf Eng­lisch oder Deutsch
  • Dauer: 45–120 Minuten

Kundenstimmen 

„Die Art und Weise, wie Sie prä­sen­tiert haben, war wirk­lich unter­halt­sam und zeigte einen fei­nen Sinn für (schein­bar bri­ti­schen) Humor. Die Tat­sa­che, dass der Vor­trag in allen fol­gen­den Pau­sen dis­ku­tiert wurde, beweist, dass Sie wich­tige Punkte für die Selbst-Ent­wick­lung aller Teil­neh­mer ange­spro­chen und dis­ku­tiert haben. Auch am nächs­ten Tag wurde in eini­gen Prä­sen­ta­tio­nen bereits auf Zitate aus Ihrer Rede Bezug genom­men. Zusam­men­fas­send lässt sich sagen, dass Ihr Vor­trag ein span­nen­des High­light war. Er hat uns wich­tige Impulse gege­ben und wir wür­den Sie jeder­zeit für jede Manage­ment-Ver­an­stal­tung empfehlen.“

Ralf Kuhl Mit­glied der Geschäfts­lei­tung der HELLA GmbH & Co. KGaA

„’Andrew Bannon rockt!’ Das ist eine der äußerst posi­ti­ven Rück­mel­dun­gen, die uns unsere Teil­neh­mer über Andrew zuge­schickt haben. Die­ses Zitat fasst den all­ge­mei­nen Ein­druck sehr gut zusam­men. Andrews Vor­trag war zugleich unter­halt­sam und infor­ma­tiv. Seine groß­ar­ti­gen Prä­sen­ta­ti­ons­fä­hig­kei­ten, sein exzel­len­ter Sinn für Humor und sein Enthu­si­as­mus haben viel zum Erfolg unse­res Events beigetragen.“

Lina Nie­der­ho­fer Abtei­lung Per­so­nal und Manage­ment­ent­wick­lung bei der Luft­hansa Cargo 

„Tau­send Dank noch­mal für den wirk­lich inspi­rie­ren­den Work­shop am ver­gan­ge­nen Frei­tag! Wir haben alle viel mit­neh­men kön­nen und die Kol­le­gen (und auch ich) waren sehr begeistert.“

Ste­fa­nie Metz Con­sul­tant Talent Manage­ment bei BSH Haus­ge­räte GmbH

    Anfrage 

    Für Fra­gen und Aus­künfte ste­hen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

    Selbst-Ent­wick­ler®
    Bahn­hofstrasse 17
    82327 Tutz­ing | Starn­ber­ger See

    WEITERE VORTRÄGE